Fragen und Antworten zu Kinder Karex

Besonders bei Kindern unter 6 Jahren wird die Fluoridbeigabe in der Zahnpasta kontrovers diskutiert. Insbesondere Kinder verschlucken einen Großteil der Zahnpasta. Durch die Aufnahme weiterer Fluoridquellen (Vitamin-D-Präparate mit Fluorid, Fluoridsalz, etc.) steigt jedoch das Fluoroserisiko (Verfärbungen der Zähne durch erhöhte Fluoridaufnahme) deutlich an. So weist das Bundesinstitut für Risikobewertung darauf hin, dass bei Verschlucken einer Kinderzahnpasta mit 500 ppm Fluorid bereits genauso viel Fluorid aufgenommen wird, wie zum Beispiel durch Fluoridsalz. Nach den neuen Empfehlungen kann sich somit die Menge des verschluckten Fluorids verdoppeln. Das Risiko einer Fluorose ist bei Zahnpasten mit einem höheren Fluoridgehalt (ab 1000 ppm) nochmals deutlich erhöht.

Kinder Karex Zahnpasta setzt auf den zahnverwandten Wirkstoff Hydroxylapatit. Beim Verschlucken wird er im Magen einfach aufgelöst.

Zahlreiche Studien belegen die Wirksamkeit: Hydroxylapatit repariert den Zahnschmelz mit jedem Putzen, minimiert die Bakterienanlagerung und schützt so wirksam vor Karies.

Kinder Karex eignet sich für Babys ab dem ersten Zahn. Durch den zahnverwandten Wirkstoff Hydroxylapatit ist die Zahnpasta auch für Kinder ab 0 Jahren geeignet, die noch nicht richtig ausspucken können. Kleinkinder, Kinder und Jugendliche können mit Kinder Karex ihre Zähne wirksam vor Karies schützen. Der Geschmack ist von Kindern für Kinder ausgewählt.

Etwa 97 % unseres Zahnschmelzes und ca. 70 % unseres Dentins bestehen aus Hydroxylapatit. Der Zahnschmelz bildet die äußere Schutzhülle der Zähne. Am Zahnschmelz lagern sich Bakterien an, die mit Hilfe des Zuckers aus der Nahrung schädliche Säuren produzieren. Diese Säuren lösen den Zahnschmelz auf: Karies entsteht.

Die Kinder Karex Zahnpasta enthält den zahnverwandten Wirkstoff Hydroxylapatit, der sich beim Putzen an den Zahn anlagert. Durch das tägliche Putzen können sogar kleine Defekte am Zahnschmelz durch den Wirkstoff Hydroxylapatit repariert und eine Schutzschicht auf dem Zahn gebildet werden. Diese Schutzschicht erschwert es den Bakterien, am Zahn anzuhaften. Kinder Karex mit Hydroxylapatit schützt so wirksam vor Karies.

Kinder Karex Zahnpasta ist auch für elektrische Zahnbürsten geeignet. Die Kinder Karex Zahnpasta ist einfach zu dosieren und auch gut auf kleineren Bürstenköpfen anwendbar.

Bei der Entwicklung der Kinder Karex Zahnpasta wurde speziell darauf geachtet, nur die notwendigen Inhaltsstoffe einzusetzen. Die Kinder Karex Zahnpasta enthält als Hauptwirkstoff Hydroxylapatit und ist frei von Fluorid, frei von Parabenen und frei von Natriumlaurylsulfat.

Kinder Karex enthält Xylit. Xylit hilft zusätzlich dabei Karies vorzubeugen.

Im Aroma sind sehr geringe Mengen von Menthol und Eucalyptol enthalten. Bitte berücksichtigen Sie dies, wenn Ihr Kind homöopathisch behandelt wird.

Nein. Kinder Karex enthält kein Weizen und kann bei einer Glutenintoleranz verwendet werden.

Kinder Karex enthält keine tierischen Inhaltsstoffe und ist somit auch für Veganer geeignet.