Sockenschneemann basteln: Schritt-für-Schritt-Anleitung

Winterzeit ist so schön! Und wenn der erste Schnee fällt, wird sofort der ein Schneemann gebaut. Doch warum auf den Schnee warten? Mit dieser Anleitung holt ihr euren Schneemann ins Haus und könnt direkt loslegen, eurer Kreativität freien Lauf zu lassen.

Diese Materialien braucht Ihr für Euren Sockenschneemann:

  • 1 weißen Socken
  • Stabiler Bindfaden
  • Einen farbigen Stoffrest für den Schal
  • Reis zum Befüllen
  • 2 Knöpfe – können gerne unterschiedliche sein, dann sieht er lustig aus
  • 3 Stecknadeln – am besten 2 schwarze für die Augen und eine orange für die Nase
  • Kleber
  • Schere

Tipp: wenn Ihr keine Stecknadeln zur Hand habt, könnt Ihr die Augen auch mit Filzstiften aufmalen

Und los geht’s:

1. Schneidet den Socken unterhalb der Ferse ab.
2. Dreht den Socken auf links und knotet das Ende des Sockens an der abgeschnittenen Seite mit einem Stück Bindfaden zu.
3. Dreht den Socken wieder auf rechts und befüllt ihn mit Reis – bis kurz unter den Rand.
4. Jetzt auch das obere Ende mit Bindfaden zubinden.
5. Jetzt nehmt ein weiteres Stück Faden und bindet den Socken in der Mitte ab – so entstehen zwei Kugeln: der Kopf und der Bauch.
6. Schneidet einen schmalen Streifen von dem bunten Stoff ab und bindet ihn dem Schneemann als Schal um den Hals.
7. Zuletzt nehmt Ihr das abgeschnittene Stück vom Socken, schlagt den Rand einmal nach außen um und setzt es dem Schneemann als Mütze auf den Kopf.
8. Nun die Knöpfe auf den Bauch kleben und die Stecknadeln als Augen und Nase anbringen.