Tricks zum Steigern der Putzfreude

Zahnpflege

Das Zähneputzen ist eine Routine, die Kinder noch nicht kennen und somit zunächst langweilig und lästig ist. Je früher die Kinder an diese Routine gewöhnt werden, desto schneller wird das Zähneputzen für sie selbstverständlich. Mit den richtigen Mitteln vergehen die 2 Minuten Zähneputzen blitzschnell…

Geschichte vorlesen

Während des Putzens kannst Du Deinem Kind eine Geschichte über das Zähneputzen vorlesen. Beispielsweise eignet sich neben „Conny geht zum Zahnarzt“ auch das Mini-Buch „Die Zahnindianer- Das Geheimnis der Zahnpasta vom Titus-Verlag. Mithilfe von verschiedenen Zahnputz-Geschichten versteht Dein Kind besser, weshalb die Zähne jeden Tag geputzt werden müssen.

Zahnputzlieder und Reime

Egal ob ein Zahnputzlied, das Lieblingslied Deines Kindes oder ein lustiger Reim. Sobald die Kinder aufmerksam und mit Freude zuhören, vergeht die Zeit beim Zähneputzen viel schneller. Entwickle ein Ritual: Wenn nach 2 Minuten das Lied vorbei ist, darf mit dem Putzen aufgehört werden.

Vorbildcharakter

Von Beginn an betrachten Kinder ihre Eltern als Vorbilder und das gilt auch für das Zähneputzen. Daher hilft es, wenn Du gemeinsam mit Deinem Kind die Zähne putzt. Bleibe konsequent, wenn Dein Kind auch mal keine Lust hat. Nach ein paar Mal Quengeln merkt Dein Kind, dass die Zähne jeden Tag aufs Neue geputzt werden müssen.

Zahnputzlieder und Reime

Zahnbürste selbst auswählen

Sucht sich Dein Kind selbst die Zahnbürste aus, so benutzt es diese auch viel lieber. Kindgerechte Modell sind nicht zu übersehen: Bunte Farben, Kinderfiguren, kleine Tiere oder lustige Saugnäpfe zum Aufstellen der Zahnbürste – da ist garantiert die passende Zahnbürste für Dein Kind dabei. Und nicht vergessen: Immer die KAI-Technik einhalten und die Kinderzähne nachputzen.

Tipp: Auch eine schöne Sanduhr kann dabei helfen, dass Dein Kind lernt, mindestens 2 Minuten die Zähne zu putzen.