Wie häufig ist Karies bei festen Zahnspangen?

Risiko eine Karies bei fester Zahnspange zu entwickeln ist sehr hoch. Studien zeigen, dass eine Karies bei mehr als 60% der Patienten auftreten kann, die eine feste Zahnspange tragen.

Die ersten sichtbaren Formen der Karies werden „White Spot Läsionen“ genannt, weil die Zähne eine andere matte weißliche Farbe bekommen. Karies bei fester Zahnspange entsteht daher so häufig, weil die Plaque um die Brackets und Drähte nur schlecht mit der Zahnbürste entfernt werden kann. Die Plaque besteht aus Bakterien, Essensresten und Speichelbestandteilen und kann, wenn sie nicht entfernt wird über einen längeren Zeitraum Säuren produzieren. Die Säuren führen dazu, dass der Zahn aufgelöst wird.

Unsere Zähne bestehen zu ca. 97% aus Hydroxylapatit. Einem Calciumphosphat-Mineral. Die Säuren, die von Bakterien produziert werden lösen zunächst Kalzium aus der Zahnstruktur heraus. Normalerweise können Bestandteile des Speichels (vorwiegend Kalzium-Ionen) diese initialen Läsionen wieder mineralisieren (sogenannte „Remineralisation“). Dadurch, dass bei einer Zahnspange die Plaque schlecht entfernt werden kann reichen die Ionen im Speichel allein jedoch nicht aus.

Was kann ich machen, um Karies vorzubeugen?

Häufig werden Fluoride empfohlen, um Karies vorzubeugen. Meistens werden neben Zahnpasten mit Fluorid auch fluoridhaltige Mundspülungen, die wöchentliche Anwendung von Fluoridgelees und Fluoridlack beim Zahnarzt empfohlen und verwendet.

Studien zeigen aber, dass mehr Fluoridquellen keine bessere Vorbeugung der Karies bewirken, als eine Fluoridquelle alleine. Die hohe Anzahl an Karies bei fester Zahnspange bestätigt, dass neue Wege benötigt werden, um Karies vorzubeugen. Ein moderner Karies-Schutz kann der Wirkstoff BioHAP sein, das steht für biomimetischer Hydroxylapatit, das ist der Stoff, aus dem unsere Zähne gemacht sind.

Kann BioHAP helfen Karies bei festen Zahnspangen vorzubeugen?

Aktuelle Studien zeigen, dass BioHAP ein sehr vielversprechender Wirkstoff ist um Karies vorzubeugen. Eine 2019 veröffentlichte klinische Studie aus Deutschland (Doppelblind-Studie an fünf deutschen Universitätskliniken) zeigt, dass eine Zahnpasta mit BioHAP genauso wirksam ist, wie eine Zahnpasta mit Fluorid. Diese Studie wurde an Patienten durchgeführt, die eine feste Zahnspange haben. Eine Zahnpasta mit BioHAP kann also Karies bei fester Zahnspange vorbeugen.

Das spannende hierbei ist, dass die Remineralisation mit BioHAP ganz anders abläuft als mit Fluorid. Während Fluorid bei einer beginnenden Karies (White Spot Läsion) dazu führt, dass nur die Oberfläche remineralisiert wird und die weißen Flecken sichtbar bleiben, kann BioHAP die beginnende Karies von unten herauf remineralisieren. Diese Remineralisation mit BioHAP führt dazu, dass weiße Flecken nicht entstehen. Zudem benötigen Fluoride Kalzium und Phosphat aus dem Speichel, dessen Zusammensetzung von Person zu Person sich teilweise deutlich unterscheiden kann. BioHAP ist selbst schon eine Kalzium (und Phosphat) -Quelle und liefert die Mineralien für die Remineralisation selbst.

Wofür ist BioHAP noch gut?

BioHAP ist als Kalziumquelle besonders gut geeignet, um Karies vorzubeugen. Patienten ohne Karies haben mehr Kalzium in der Plaque, als Patienten mit Karies. Dadurch, dass Hydroxylapatit auch als ein „Bakterienmagnet“ wirken kann, wird die Plaque auf den Zähnen zusätzlich zu der Remineralisation reduziert.

Zudem wird die Zahnfleischgesundheit verbessert. Viele Patienten mit einer Zahnspange haben oft auch leichte Zahnfleischentzündungen. Im Gegensatz zu antibakteriellen Zahnpflegeprodukten wird bei einer Zahnpflege mit BioHAP das ökologische Gleichgewicht der Bakterien, die natürlicherweise im Mund vorkommen, aufrechterhalten.

Wie beuge ich Karies bei einer festen Zahnspange vor?

Karies bei fester Zahnspange vorzubeugen ist eine große Herausforderung und erfordert viel Disziplin. Häufigere Besuche beim Zahnarzt als normal sind notwendig. Eine professionelle Zahnreinigung ist in vielen Fällen unerlässlich. Für die häusliche Zahnpflege eignen sich ergänzend zu der professionellen Behandlung Zahnpasten und Mundspülungen mit BioHAP. Hydroxylapatit ist ein biomimetischer Wirkstoff, der Karies auch bei fester Zahnspange vorbeugen kann.