Fragen und Antworten zu Junior Karex

Unser Zahnschmelz besteht fast ausschließlich aus Hydroxylapatit. Deshalb wird BioHAP (biomimetischer Hydroxylapatit) als Wirkstoff in der Zahnpflege verwendet. Der hochkonzentrierte Wirkstoff dient zusätzlich als Calciumquelle und schützt unsere Zähne vor bakteriellen Säuren. Zahlreiche Studien belegen den Nutzen von Hydroxylapatit im Bereich Zahnpflege/Prophylaxe.

Die Junior Karex Zahnpasta setzt auf den zahnverwandten Wirkstoff Hydroxylapatit (BioHAP), der bei Verschlucken im Magen aufgelöst wird.

Die Formulierung der Junior Karex Zahnpasta mit BioHAP reinigt schonend und gleichzeitig gründlich die Zähne des Wechselgebisses. Durch das tägliche Putzen führt BioHAP dem Zahnschmelz das durch Säuren entzogene Zahnmineral wieder zu und remineralisiert den Zahnschmelz bis in tiefe Schichten. BioHAP bildet eine Schutzschicht auf Milchzähnen und bleibenden Zähnen, die es Bakterien erschwert, am Zahn anzuhaften

Zahlreiche Studien belegen die Wirksamkeit: BioHAP repariert den Zahnschmelz mit jedem Putzen, minimiert die Bakterienanlagerung und schützt so wirksam vor Karies.

Die Junior Karex Zahnpasta wird für alle Kinder ab 6 Jahren empfohlen. Die Rezeptur und der Minz-Geschmack sind optimal auf die Wünsche dieser Altersgruppe an eine Zahncreme und an die speziellen Bedürfnisse des Wechselgebisses abgestimmt.

Während der Phase des Zahnwechsels besteht das sogenannte Wechselgebiss aus Milchzähnen und bleibenden Zähnen. Beide haben unterschiedliche Charakteristika:

  • Gebiss und Zähne: Milchzähne haben einen dünneren Zahnschmelz, sind empfindlicher und benötigen eine schonende Reinigung. Bleibende Zähne sind größer und stehen oft enger zusammen. Außerdem sind die Vertiefungen (Fissuren) auf der Kaufläche bei bleibenden Backenzähnen größer. Daher haben bleibende Zähne ein erhöhtes Karies-Risiko. Zahnbeläge müssen schonend und effektiv entfernt werden.
  • Feste Zahnspange: Rund um die Brackets entsteht Zahnbelag, der oft nicht vollständig entfernt werden kann. Junior Karex mit dem Wirkstoff BioHAP und zusätzlichen Calciumquellen schützt auch an schwer erreichbaren Stellen vor Karies-Bakterien und schädlichen Säuren und beugt so Karies vor.
  • Zahnfleisch: Bei dem Tragen von Brackets und bei Zahndurchbruch kann das Zahnfleisch von Kindern und Jugendlichen gereizt, gerötet und teilweise entzündet sein. Die Formulierung mit Allantoin beruhigt und schützt das gereizte Zahnfleisch.

Etwa 97 % unseres Zahnschmelzes und ca. 70 % unseres Dentins bestehen aus Hydroxylapatit. Der Zahnschmelz bildet die äußere Schutzhülle der Zähne. Am Zahnschmelz lagern sich Bakterien an, die mit Hilfe des Zuckers aus der Nahrung schädliche Säuren produzieren. Diese Säuren lösen den Zahnschmelz auf: Karies entsteht.

Die Junior Karex Zahnpasta enthält den zahnverwandten Wirkstoff Hydroxylapatit (BioHAP), der sich beim Putzen an den Zahn anlagert. Durch das tägliche Putzen können sogar kleine Defekte am Zahnschmelz durch den Wirkstoff BioHAP repariert und eine Schutzschicht auf dem Zahn gebildet werden. Diese Schutzschicht erschwert es den Bakterien, am Zahn anzuhaften. Junior Karex mit BioHAP schützt so wirksam vor Karies.

Ja, die Junior Karex Zahnpasta ist auch für elektrische Zahnbürsten geeignet. Die Junior Karex Zahnpasta ist einfach zu dosieren und auch gut auf kleineren Bürstenköpfen anwendbar.

Bei der Entwicklung der Junior Karex Zahnpasta wurde speziell darauf geachtet, nur die notwendigen Inhaltsstoffe einzusetzen. Die Junior Karex Zahnpasta enthält als Hauptwirkstoff BioHAP und ist frei von Fluorid, frei von Parabenen und frei von Natriumlaurylsulfat.

Junior Karex enthält Xylit. Xylit hilft zusätzlich dabei Karies vorzubeugen.

Der Wirkstoff BioHAP, der in der Junior Karex enthalten ist, setzt bei (bakteriellen) Säureangriffen Calcium frei. Durch zusätzliche Calciumquellen werden die Zähne vor Demineralisation geschützt und die Remineralisation (Wiedereinlagerung von Calcium und Phosphat) wird unterstützt.

Die Kinder Karex Zahnpasta ist speziell für empfindliche Milchzähne entwickelt. Sie bietet eine schonende Reinigung und einen wirksamen Karies-Schutz mit BioHAP. Insbesondere durch die milde Formulierung und ihr kindgerechtes Aroma ist sie ab dem ersten Zahn geeignet und selbst bei Verschlucken unbedenklich. Schließlich können Kinder erst mit Erreichen des Grundschulalters verlässlich die Zahnpasta ausspucken.

Die Junior Karex Zahnpasta ist für die unterschiedlichen Zahnpflege-Anforderungen von Milchzähnen (sehr dünner, empfindlicher Zahnschmelz) und bleibenden Zähnen (vermehrte Plaquebildung, insb. beim Tragen von festen Zahnspangen) entwickelt worden. Auch das Aroma wurde speziell für ältere Kinder ausgewählt. Die Junior Karex Zahnpasta entfernt Beläge zuverlässig, ohne den Zahnschmelz anzugreifen, zusätzliche Calcium-Quellen unterstützen die natürliche Remineralisation und puffern Säureangriffe ab. So wird Karies vorgebeugt. Allantoin beruhigt das beanspruchte Zahnfleisch während des Zahndurchbruchs und dem Tragen von Brackets (feste Zahnspange).

Das Aroma enthält Menthol. Bitte berücksichtigen Sie dies, wenn Ihr Kind homöopathisch behandelt wird.

Nein, Junior Karex enthält kein Weizen und kann bei einer Glutenintoleranz verwendet werden.

Nein, die Junior Karex Zahnpasta enthält keine Nanopartikel.

Junior Karex enthält keine tierischen Inhaltsstoffe und ist somit auch für Veganer geeignet.

Nein, Junior Karex enthält kein Titandioxid.

Ja, zahlreiche Publikationen bestätigen die Wirksamkeit von BioHAP in der Zahnpflege. Darunter gibt es neben Laborstudien (in vitro) auch Studien mit Prüfkörpern unter Mundhöhlenbedingungen (in situ) sowie insbesondere auch klinische Studien an Patienten (in vivo).  

Für weitere Informationen lesen Sie gerne die deutschen Kurzzusammenfassungen oder die Originalstudien durch. Einen Überblick über die Vielzahl an Studien zu Hydroxylapatit als Wirkstoff in der Zahnpflege bekommen Sie bei einem Blick in unsere kostenlose Studiendatenbank (ohne Anmeldung nutzbar).