Fragen und Antworten zu Karex gelée

Karex gelée ist ein hochkonzentriertes Hydroxylapatit-Gel mit biomimetischem Hydroxylapatit (BioHAP) und Calcium zur Unterstützung und Ergänzung der täglichen Zahnpflege. Hydroxylapatit besteht aus den Mineralstoffen Calcium und Phosphat und ist der Hauptbestandteil unserer Zähne.

Karex gelée ist für Kleinkinder, Kinder und Erwachsene geeignet und darf ab dem ersten Zahn verwendet werden.

Für eine optimale Wirkung wird Karex gelée 1 x täglich nach dem Zähneputzen mit dem Finger oder mit einer weichen Zahnbürste auf alle Zahnflächen aufgetragen (nur auftragen nicht putzen) und mit der Zunge verteilt. Das Auftragen kann dadurch vereinfacht werden, dass mehrmals kleinere Mengen Karex gelée auf den Finger/ die Zahnbürste aufgetragen und im Mund verteilt werden. Am besten sollte Karex gelée abends nach dem Zähneputzen angewendet werden. Nach dem Auftragen empfehlen wir, den Mund nicht mehr auszuspülen. So wirkt Karex gelée besonders gut über Nacht.

Das Verschlucken von Karex gelée ist unbedenklich.

Karex gelée enthält unterschiedliche Wirkstoffe. Die Kombination dieser Wirkstoffe beugt Karies vor, repariert und stärkt den Zahnschmelz, schützt vor Karies-Säuren und reduziert die Schmerzempfindlichkeit der Zähne.

  • BioHAP wirkt als Mineraliendepot. Er remineralisiert den Zahnschmelz und repariert mikrofeine Defekte, die zu Karies führen können. So wird Karies bereits zu Beginn gestoppt.
  • Der hochkonzentrierte Wirkstoff BioHAP bildet eine Schutzschicht um die Zahnoberfläche. Die Anhaftung von Bakterien wird erschwert und die Zähne werden vor Säuren geschützt.
  • Calcium sorgt zusätzlich dafür, dass Karies verhindert wird.
  • BioHAP verschließt freiliegende Dentinkanälchen und reduziert die Schmerzempfindlichkeit der Zähne.
  • BioHAP gelangt auch an Stellen, die eine Zahnbürste nicht so gut erreichen kann (Zahnzwischenräume). Bildet sich hier Zahnplaque schützt BioHAP den Zahn vor Karies-Säuren.

Karex gelée wurde für alle Personen entwickelt, die auf den Erhalt und Schutz ihrer Zähne Wert legen.

Darüber hinaus empfehlen wir den Einsatz von Karex gelée bei:

  • Patienten mit einem erhöhten Karies Risiko, z.B. während der kieferorthopädischen Behandlung mit festsitzenden Zahnspangen.
  • Personen, bei denen bereits eine Initialkaries (Vorstufe der Karies mit Entkalkung der oberen Zahnschmelzschicht) vorliegt. Dank Karex gelée wird der Mineralverlust ausgeglichen und einem Fortschreiten der Karies vorgebeugt.
  • Häufig durch Parodontitis-Behandlungen, Bleaching oder professionellen Zahnreinigungen auftretenden Zahnempfindlichkeiten. Freiliegende Zahnhälse werden mit BioHAP bedeckt und geschützt. Die Empfindlichkeit der Zähne wird reduziert.
  • MIH (Kreidezähnen). Die Schmelzstruktur wird durch die Remineralisation durch Calcium verbessert und die Empfindlichkeit der Zähne wird vorgebeugt.

Durch die mineralische Auflagerung von BioHAP können leichte Verfärbungen optisch überdeckt werden. Der Zahn wirkt häufig heller.

Karex gelée hat einen angenehm milden Zitronengeschmack.

Karex gelée ist für Vegetarier und Veganer geeignet. Außerdem ist Karex gelée frei von Gluten und Lactose. Das Aroma enthält geringe Mengen Menthol.

Karex gelée ist für Schwangere und stillende Mütter geeignet. Das Produkt enthält keinen Alkohol oder sonstige bedenkliche Inhaltsstoffe.

Durch die schonende Zusammensetzung und den neutralen pH-Wert kann Karex gelée auch bei Kronen, Brücken, Inlays oder implantatgetragenem Zahnersatz, sowie bei sonstigen Restaurationen (z. B. Goldkronen) verwendet werden.

Die Konsistenz von Karex gelée beruht auf dem Hauptwirkstoff BioHAP (biomimetrischer  Hydroxylapatit). Hydroxylapatit ist der Hauptbestandteil unserer Zähne. Deshalb ist Karex gelée weiß. Die Konsistenz des Karex gelée wurde speziell entwickelt, damit eine optimale Haftung der Wirkstoffe (Hydroxylapatit, Calcium, Xylit) auf den Zähnen erzielt wird. Dies begünstigt die Remineralisation der Zähne, verbessert den Kariesschutz und reduziert unangenehme Schmerzempfindlichkeiten (Dentinhypersensibilität).